Diskuse s uživatelem:Keine Macht den Doofen

Z Wikislovníku
Skočit na navigaci Skočit na vyhledávání

Ceterum censeo Magdalenam esse clausum!

Bordel[editovat]

Přestaňte pod další alternativní identitou poškozovat wikislovník. --Lenka64 (diskuse) 31. 7. 2019, 16:48 (CEST)

Dotaz[editovat]

Nevíte kam se poděl User:Zdenekk2? --46.135.76.250 2. 8. 2019, 11:32 (CEST)

Ich bin Deutscher! 95.117.24.92 3. 8. 2019, 05:44 (CEST), Keine Macht den Doofen (diskuse) 3. 8. 2019, 05:45 (CEST)
Gut zu wissen. Darf ich Sie fragen, was bringt Sie zu dem tschechischen Wiktionary und warum Sie in den deutschen Projekten untätig sind, zumindest unter diesem Benutzerkonto? Haben Sie es versucht, die Sache mit dem r IPA den Kollegen in de wikt zu erklären? --Dan Polansky (diskuse) 3. 8. 2019, 07:34 (CEST)
Ich bin nicht nur im tschechischen Wiktionary tätig. Es ist richtig, dass ich im deutschen Projekt untätig bin.
Warum? Das deutsche Wiktionary ist ein "bordel (2.)". Das deutsche Wiktionary ist kein Wörterbuch. Auch im deutschen Wiktionary herrscht ein Regime, welches Fakten nicht anerkennt.
Wikislovník má skvělý pořádek!
O německém velikášství (IPA r/ʀ/ʁ).
Zapisovat něco jiného na Wikislovníku jako ve slovníku Duden se podobá německému velikášství.
Doporučení na Wikislovník
  1. Toto je slovník pro Čechy (není to slovník výslovnosti pro Němce).
  2. Čechy májí problémy slyšet německé ʁ nebo mluvit německé ʁ.
  3. V České republice existují také regionální rozdíly ve výslovnosti (bez odkazu ve slovníku).
  4. Kdo může zkontrolovat, zda se Audio shoduje s IPA.
  5. Diskuse o výslovnosti r byla o nutnosti specifikovat region. Správci veřejného mínění tomu zabránili v hlasování, kterého se zúčastnili téměř jen správci.

Z pozdravem Keine Macht den Doofen (diskuse) 3. 8. 2019, 09:16 (CEST)

Hat Sie jemand verhindert, an dem Meinungsbild zu dem r IPA in de wikt teilzunehmen? Kann man in de wikt irgendwo Ihre Äußerung zu dem Thema r IPA finden? --Dan Polansky (diskuse) 3. 8. 2019, 09:39 (CEST)
Ich bin nicht im deutschen Wiktionary tätig. Ich war kurz tätig, vor mehr als 5 Jahren. Keine Macht den Doofen (diskuse) 3. 8. 2019, 09:46 (CEST)
Ok. War jemand anders verhindert, an dem Meinungsbild teilzunehmen? Gab es irgendwelsche Irregularitäten in dem Meinungsbild? --Dan Polansky (diskuse) 3. 8. 2019, 09:50 (CEST)
Es gab keine Irregularitäten. Aber es gibt ein Sprichwort für solche Abstimmungen. "Mezi slepými jednooký králem". Keine Macht den Doofen (diskuse) 3. 8. 2019, 10:11 (CEST)
Ist das dann so, dass Sie solche Abstimmungen in Wikis im Prinzip ablehnen, auch dann wenn die Teilnehner nicht nur abstimmen sondern auch Argumente, Belege und Literaturverweise liefern? --Dan Polansky (diskuse) 3. 8. 2019, 10:27 (CEST)
Ich akzeptiere alle Abstimmungen, auch wenn falsche Belege geliefert werden. In Wirklichkeit gibt es im tschechischen Wiki keine Abstimmungen, Argumentationen und Literaturverweise. Der größte Schreihals bekommt recht. Keine Macht den Doofen (diskuse) 3. 8. 2019, 12:23 (CEST)
Abstimmungen gibt es in cs wikt schon. Zum dem Thema r IPA für Deutsch gibt es in cs wikt in der Tat keine Abstimmung; eine Diskussion mit Literaturverweise gibt es schon, wie Sie wissen. Wenn das so weiter gehen wird, wird es vielleich nötig doch eine Abstimmung anzulegen. Es scheint mir jedoch auch ohne Abstimmung klar, dass es mehrere Editors gibt die mit Ihre r IPA Veränderungen nicht einverstanden sind, wie Sie vielleich gemerkt haben. --Dan Polansky (diskuse) 3. 8. 2019, 13:20 (CEST)
"Nicht einverstanden", aber ohne Argumente, Belege oder Literaturverweise. Panuje to vatvlastní výzkum! Keine Macht den Doofen (diskuse) 3. 8. 2019, 13:32 (CEST)
In der Diskussion Wikislovník:Pod lípou#Výslovnost německého r habe ich auf den Duden hingewiesen, also ein Literaturverweis für [ʁ] gibt es schon. Ich weiss es nicht ob Sie das auf Tschechisch verstanden haben, also hier noch mal ein Link zu Google Books:[1]. --Dan Polansky (diskuse) 3. 8. 2019, 13:42 (CEST)
Die Wikislovník-Regeln verlangen die Nachprüfbarkeit. In diesem Literaturverweis sind 6 Möglichkeiten der Aussprache von r dargestellt. Niemand wird nachprüfen können, welche Aussprache die richtige ist. Nicht einmal Duden verwendet [ʁ]. Siehe Aussprache. Keine Macht den Doofen (diskuse) 3. 8. 2019, 14:21 (CEST)
In dem Duden-Link in Google Books steht über [ʁ]: "Heute mit Abstand die häufigste konsonantische r-Variante im Deutschen und – abgesehen von Teilen der Schweiz - überall im deutschen Sprachraum gebräuchlich." "richtig" is vielleicht keine Ausprache, aber eine ist - laut Duden - "mit Abstand die häufigste". Und diese Ausprache "wird auch von den meisten Berufssprechern verwendet", so Duden. --Dan Polansky (diskuse) 3. 8. 2019, 14:29 (CEST)
Ich denke, es liegt hier ein Mißverständnis vor. "Heute mit Abstand die häufigste konsonantische r-Variante im Deutschen" bedeutet nicht, dass 60 % der Deutschen das konsonantische r als [ʁ] aussprechen, sondern dass [ɹ], [ʀ], [r], [ɾ] weniger oft vorkommen. Keine Macht den Doofen (diskuse) 3. 8. 2019, 15:24 (CEST)
Über 60 % steht in der Quelle nichts. Häufigste heisst häufigste, zum Beispiel 25 % für [ʁ] und 15 %, 15 %, 15 %, 15 %, 15 % für die andere. Aber eine derartig quantitative Aussage gibt es in der Textstelle Dudens nicht. Auch wenn [ʁ] nur 25 % hätte, dennoch wäre [ʁ] dem [r] überlegen was die Frequenz angeht. Eine Mehrheit (>= 50 %) für [ʁ] ist in dem Duden hier ausgesagt: "wird auch von den meisten Berufssprechern verwendet". --Dan Polansky (diskuse) 4. 8. 2019, 08:31 (CEST)
Ja, genau. Aber wo kann man nachlesen (ověřitelnost) wo [ɹ], [ʀ], [r], [ɾ], [ʁ] gesprochen wird. Das ist doch das eigentliche Problem. - Nein es ist kein Problem, weil Regeln hier nur für die Ausländer und IP gelten. Keine Macht den Doofen (diskuse) 9. 8. 2019, 07:44 (CEST)
Ich sehe nicht was wo mit der ganzer Sache zu tun hat. Es ist durch eine zuverlässige Quelle belegt worden, dass [ʁ] die haüfigste Ausprache ist; in welche Gebiete diese Ausprache auf meisten vorkommt ist eine andere Frage. Wenn Sie dennoch zu der meiner Meinung nach weniger wichtigen Frage Quellen haben, dann können Sie die Quellen nennen oder linken, und dann können wir schauen ob die Verteilung je nach Gebiet vielleicht doch in dem r IPA Auswahl eine Rolle spielen soll. --Dan Polansky (diskuse) 10. 8. 2019, 10:35 (CEST)
(wo) Nicht in welchen Gebieten, sondern wo im Wort. Sie argumentieren gegen ihre Quelle. (ʀ und ʁ sind Varianten des r, das als Standardaussprache des deutschen "r" gilt).
[roːt], [ˈknaRən], [vɪʁt], ([gaRaːsche])
[ˈknaRən], [gaRa:sche], [roːt] ist die korrekte IPA für den ganzen deutschsprachigen Raum (nicht nur in Bayern).
Aber das ist ja egal, den Wikislovnik wird auch die Universität des Saarlandes nicht als seriöse Quelle akzeptieren. Im Wikislovnik herrscht das Führerprinzip. Keine Macht den Doofen (diskuse) 11. 8. 2019, 08:31 (CEST)
Das mit dem "wo" habe ich dann falsch verstanden. Ein deskriptives Wörterbuch dokumentiert keine Standardaussprache im Sinne preskriptive Ausprache sondern die wirkliche Ausprache. Und wenn man dem Duden glaubt dass [ʁ] [...] "wird auch von den meisten Berufssprechern verwendet", dann ist [ʁ] eine de facto Standardaussprache in Deutschland. Zu der Frage wo in Worter [ʁ] benutzt wird: ich würde davon ausgehen dass dort wo Duden [r] hat eigentlich [ʁ] am häufisten ausgesprochen wird; im Zweifelsfalle würde ich in de wikt nachschauen. Eine andere Art Bemerkung: wie zu sehen ist, der Unterschied liegt nicht darin ob Quellen vorhanden sind sonder wie man mit den Quellen arbeitet und mit welchen Quellen. Die Kontroverse ist nicht als eine über Original Research (de:W:Wikipedia:Keine Theoriefindung) einzustufen sondern als eine über Ansatz: die Wirklichkeit beschreiben oder preskribieren. Citat aus der WP: "Die Wikipedia bildet bekanntes Wissen ab. Sie dient der Theoriedarstellung, nicht der Theoriefindung ...". In dem Sinne ist [ʁ] kein Original Research. --Dan Polansky (diskuse) 11. 8. 2019, 10:52 (CEST)
Sie haben auch den Duden falsch verstanden. Duden verwendet immer nur [r], auch bei [ˈknaRən], [vɪʁt], [gaRaːsche] (= Wirklichkeit, auch bei Nachrichtensprechern). Egal, es ist ohne Bedeutung. Niemand verwendet Wikislovnik als Wörterbuch. Es gibt genug seriöse, kostenlose Wörterbücher. Keine Macht den Doofen (diskuse) 11. 8. 2019, 20:32 (CEST)
Nun gut; ich bin kein Phonetik-Experte, und bin nach wie vor bereit, mich in einer sinvollen Diskussion korrigieren zu lassen. Wir sollen möglichst die wahre häufigste Ausprache eintragen soweit sie uns bekannt ist. Und für "Niemand verwendet Wikislovnik als Wörterbuch": Das glauben Sie doch nicht, oder? Haben Sie sich mal die Zugriff-Stats angeschaut? --Dan Polansky (diskuse) 16. 8. 2019, 11:22 (CEST)
Die wahre häufigste Aussprache ist nicht in de-wikt zu finden. Die de-wikt Methode hat nichts mit der Wirklichkeit zu tun, wie Deutsche sprechen. Es sollte aber IPA mit Audio übereinstimmen. Wer hört den Unterschied zwischen [ɹ], [ʀ], [r], [ɾ], [ʁ]? Es wäre besser IPA wegzulassen, wenn Audio eingetragen ist!
Hier soll doch die IPA verwendet werden, wie Tschechen das Wort aussprechen. Alles andere macht doch keinen Sinn. Sogar Langenscheid variiert die IPA, je nachdem, in welche Sprache übersetzt wird. Keine Macht den Doofen (diskuse) 16. 8. 2019, 16:25 (CEST)
Re: "Hier soll doch die IPA verwendet werden, wie Tschechen das Wort aussprechen": Ergibt für mich kein Sinn. In Einträge der deutschen Worter soll IPA die Ausprache der Deutschen dokumentieren, nicht eine fremde Ausprache. --Dan Polansky (diskuse) 16. 8. 2019, 16:35 (CEST)
Die meisten Deutschen sprechen so, wie es im Duden (online) dokumentiert ist. Für tausende Wörter ist dort eine Audio-Datei vorhanden. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache [online]. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Aussprache Dostupné online. hat auch tausende Audio-Dateien. Die wirkliche Aussprache stimmt in vielen Fällen nicht mit de-wikt überein. [ʀ] kommt öfters vor, als Sie denken. Keine Macht den Doofen (diskuse) 16. 8. 2019, 16:52 (CEST)
"Die meisten Deutschen sprechen so, wie es im Duden (online) dokumentiert ist": können Sie belegen dass die meisten Deutschen [r] verwenden? In https://www.dwds.de/wb/Aussprache ist in dem Audio doch kein [r], oder? --Dan Polansky (diskuse) 16. 8. 2019, 17:05 (CEST)
Ich höre [ɹ]. Und was schreibt Lenka64 Aussprache? Hier macht jeder was er will. Keine Macht den Doofen (diskuse) 16. 8. 2019, 17:37 (CEST)
(odsadit zpět) Ich schätze Ihre Aussage zum dem Audio. Die Frage jedoch bleibt: können Sie belegen dass die meisten Deutschen [r] verwenden? Oder was meinten Sie mit dem "Die meisten Deutschen sprechen so, wie es im Duden (online) dokumentiert ist"? --Dan Polansky (diskuse) 16. 8. 2019, 18:03 (CEST)
Noch einmal. Wie das konsonantische r ausgesprochen wird, hängt davon ab, welche Konsonanten(gruppen) bzw. Vokale davor oder danach ausgesprochen werden. Dass dabei [ʁ] am häufigsten vorkommt, ist eine Behauptung aus dem Duden. Immer [ʁ] zu verwenden ist nicht richtig. Seriöse Quellen wie Duden-Online und DWDS belegen die Aussprache mit einer Audio-Datei. Welchen Belege brauchen Sie noch?

Vyvolávání konfliktů[editovat]

Zdržte se jakýchkoliv kontroverzních akcí včetně revertačních válek. V opačném případě budu žádat o vaše zablokování.--94.142.239.110 15. 8. 2019, 19:42 (CEST)

Kdo vymaže význam a zdroj bez důvodu je Nullblicker nebo vandal. Keine Macht den Doofen (diskuse) 16. 8. 2019, 16:09 (CEST)
Ten, kdo úmyslně porušuje formát hesla je idiot nebo vandal. --94.142.239.110 16. 8. 2019, 17:49 (CEST)
Wer keine Beweise liefert, der lügt. Keine Macht den Doofen (diskuse) 18. 8. 2019, 10:03 (CEST)
Na českém Wikislovníku mluvte česky. Tady je český Wikislovník und kein Protektorat Böhmen und Mähren! --94.142.239.110 19. 8. 2019, 20:42 (CEST)

Community Insights Survey[editovat]

RMaung (WMF) 9. 9. 2019, 16:29 (CEST)